15. Dezember, 2016 (19.30 Uhr)
Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber"
Dresden, Wettiner Platz 13

]LIFE[
für Sho, Hichiriki und Glas-Chimes (2004)

Naomi Sato, Sho
Yukari Misawa, Hichiriki

 

1. bis 4. Dezember 2016
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

EarFest 2
Künstlerische Leitung: Kunsu Shim und Gerhard Stäbler

1. Dezember (19.30 Uhr)
Musik und Psyche (III): Die Wirkung der Musik auf Psyche und Gehirn

3. Satz aus Secrets
für Klavier (1998)

Außerdem mit Werken von Robert Schumann, Kunsu Shim, Bernd Preinfalk, Giacinto Scelsi und George Crumb

Alexandra von der Weth, Sopran
Roland Techet, Klavier
Anja Schröder, Violoncello
Gerhard Stäbler und Kunsu Shim, Performance

Alexandra von der Weth, Kunsu Shim und Dr. Christoph Seibert, Diskussion

Ausstellungseröffnung: Martin Goppelsröder
Licht und Finsternis. Hommage an Giuseppe Ungaretti


3. Dezember (19.30 Uhr)
Einzige Stimme der Vernunft: Musik, Sprache und Performance

Musik und Texte von Nicolaus A. Huber, Aldo Ricci, Ivan Geddert, Malte Schwiddessen und Iannis Xenakis

Jacek Klemkewisch, Violine
Catherine Vickers, Klavier
Aldo Ricci, Ivan Geddert & Malte Schwiddessen, Performance


4. Dezember (18 Uhr)
WO·MAN? – das andere Geschlecht

Musik und Texte von Dorone Paris, Mieko Shiomi, Huiyeon Bang, Yoko Ono, Elisabeth Harnik, Nimo Epstein, Galina Ustvolskaya, Mayke Nas, Sueyeon Hong, Alwynne Pritchard, Sappho, Emily Dickinson und Haein Ku

Ensemble CRUSH (Duisburg)

Das detaillierte Programm finden Sie auf der Website des EarPort: hier

Zum Flyer: hier

 

29. November 2016 (20 Uhr)
Musikbibliothek Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz 1

Gesprächskonzert

Bruchstück
für Solostimme (2015)

Außerdem mit Werken von Hildegard von Bingen, Charlotte Seither, Antoine Beuger, Georges Aperghis und Carola Bauckholt

Irene Kurka, Sopran
Prof. Hartwig Frankenberg, Moderation

 

28. November 2016 (20 Uhr)
Königin-Luise-Gedächtniskirche
Gustav-Müller-Platz, Berlin

Im Rahmen des Festivals CrossKultur

if not, winter
für Renaissance-Tenorblockflöte und 13-saitige Koto (2006/07)

außerdem mit Musik, Improvisationen und Tanz aus und zu Japan

Makiko Goto, Koto
Gaby Bultmann, Flöten und Stimme
Daniele Ruzzier, Mime corporel

 

25. November 2016 (18 Uhr)
Asia Culture Center, Gwang-ju (Südkorea)

AugenMusik/MundStücke
aus Performances für Liebhaber (2009)

aus Kókkala
für Stimme (2013)

Kreuzungen / erhärten
für Oboe solo (2012)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim, La Monte Young, Yoko Ono, George Brecht, Raoul Hausmann und J.S. Bach

YoungKeun Park, Oboe
Gerhard Stäbler und Kunsu Shim, Performances

 

24. November 2016 (19 Uhr)
Asia Culture Center, Gwang-ju (Südkorea)

Tsuki, Subaru
für Sho solo und Orchester (2005/06)
Asiatische Erstaufführung

Gwangju Symphony Orchestra
Naoyuki Manabe, Sho
Yeongeon Kim, Dirigent

 

22. November 2016 (20.30 Uhr)
BKA-Theater Berlin, Mehringdamm 34

Im Rahmen der Reihe Unerhörte Musik

Die Skizze
für Trompete solo (2013)

Außerdem mit Werken von Arne Sanders, Steffen Schellhase, Matthias Jann, Vinko Globokar, Paulheinz Dittrich und David Cope

Nathan Plante, Trompete

 

22. November 2016 (20 Uhr)
Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf, Bilker Str. 12-14

Belfast Breakfast Songs
für eine Vokalistin (1996)

Außerdem mit Werken von Robert Schumann und Kunsu Shim

Alexandra von der Weth, Sopran
Sandra Brune-Mathar, Klavier

 

13. November 2016 (18 Uhr)
Pax Christi Kirche Krefeld, Johansenaue 32

Bruchstück
für Stimme solo

Außerdem mit Werken von Stefan Lienenkämper, John Cage und Hildegard von Bingen

Irene Kurka, Sopran

 

29. Oktober 2016 (20 Uhr)
Petrikirche Mülheim an der Ruhr
Pastor-Barnstein-Platz 1

Im Rahmen von UTOP¡E jetzt!

KARAS.KRÄHEN (1994-95)
Version für Tonband und Ensemble

Außerdem mit Werken von Dieter Schnebel, Steve Reich und Gustav Mahler

Jens Hamann, Bariton
Uta Deilmann, Harfe
Klaas Hoek, Harmonium und Klangregie
Satie-Quartett
Ensemble DS 16 – Studierende der Folkwang Universität der Künste Essen

 

24. Oktober 2016 (17 Uhr)
CampusOne der Musikhochschule Karlsruhe
Velte-Saal, Am Schloss Gottesaue 7

Im Rahmen des Festivals ZEITGENUSS

TRAUMPROTOKOLLE – Clips für zwei Klaviere (2016)
Uraufführung

Magdalena Cerezo Falces & Guzmán Nieto Álvaro, Klavier

 

22. Oktober 2016 (20 Uhr)
Ev. Nord-Ost-Gemeinde Frankfurt am Main, Wingertstrasse 15-19

Heiß!
für Orgel (1988)

Tobias Hagedorn, Orgel

 

21. Oktober 2016 (19 Uhr)
St. Petri Kirche Dortmund, Petrikirchhof 7

Bruchstück
für Stimme solo

Außerdem mit Werken von Lili Boulanger, Gabriel Fauré, Eva-Maria Houben und Hübner

Irene Kurka, Sopran



19. Oktober 2016 (20 Uhr)
Haus Erholung
Johann-Peter-Boelling-Platz, Mönchengladbach

Im Rahmen der Reihe Musik und Psyche
Gesprächskonzert "Psychologie im Musiktheater"

Mit Musik von W.A. Mozart, G.F. Händel, Vincenzo Bellini, Alban Berg, Leos Janacek und Gerhard Stäbler

Gesprächsteilnehmer:
Alexandra von der Weth, Moderation und Gesang
Gerhard Stäbler, Komponist
Hannah Erdrich-Hartmann, Dipl.-Psychologin
Prof. Claus Unzen, Leiter des Studiengangs Musiktheater-Regie, Hanns-Eisler-Hochschule für Musik, Berlin
Roland Techet, Dirigent

Alexandra von der Weth, Sopran
Mitglieder der Duisburger Philharmoniker und Düsseldorfer Symphoniker

 

13./14./15. Oktober 2016 (jeweils 20 Uhr)
Neue Galerie Kassel, Schöne Aussicht 1

Extrem Poesie · Extrem Perforation · Extrem A·Klang

Ein PerformanceMusik-Projekt des Trios Omphalos
mit Kunsu Shim und Gerhard Stäbler

und Studierenden des Instituts für Musik der Universität Kassel

13. Oktober: Extrem Poesie

A.Duo
FragmenteBlöcke für Klarinette und Klavier (2010)

AugenMusik/MundStücke
für einen Performer (1999)

Außerdem mit Werken von Alvin Lucier, Kunsu Shim, John Cage und Tom Johnson

14. Oktober: Extrem Perforation

aus Kókkala
für Stimme (2013)

Pièce chaude - Don't move stones
für Klavier (2005)

Kunsu Shim & Gerhard Stäbler
Empfänger. Performance (2015)

Außerdem mit Werken von Alvin Lucier, Joseph Byrd, Kunsu Shim, Josef Anton Riedl, Tom Johnson, Yves Klein, W.A. Mozart, Yoko Ono und George Brecht

15. Oktober: Extrem A·Klang

Kunsu Shim & Gerhard Stäbler
Collections für ein großes Ensemble in beliebiger Besetzung (Version Kassel 2016)

Außerdem mit Werken von Alvin Lucier, John Cage und Kunsu Shim

 

6. bis 9. Oktober 2016
Im Rahmen der Muziekbiennale Niederrhein

6. Oktober, 20.30 Uhr: Kunstsammlung NRW/K20 Düsseldorf (Grabbeplatz 5)
7. Oktober, 19.30 Uhr: Kulturkirche Liebfrauen Duisburg (König-Heinrich-Platz 3)
8. Oktober, 19 Uhr: Museum Goch (Kastellstraße 9)
9. Oktober, 16 Uhr: Odapark Venray (Merseloseweg 117)

Heute: Morgen!
Audiovisuelle Zukunfts-Konversationen

Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
LUNATREE
BachEnsemble Niederrhein

6. und 7. Oktober 2016:

AUSRISS - Hymne für ein anderes Land
für Ensembles und Publikum (2015)

golder than golder
für Ensemble und Chor (2007)

Handstreiche / Footprints
Performances für Liebhaber (1999)

Außerdem mit Werken von Frederic Rzewski, Piet-Jan van Rossum, Kunsu Shim, Yoko Ono, George Brecht, Christopher Hobbs, Arnold Marinissen, Ryoji Ikeda, Robert Schumann, Johannes Brahms, Tom Johnson und Yves Klein

8. und 9. Oktober 2016:

AUSRISS - Hymne für ein anderes Land
für Ensembles und Publikum (2015)

golder than golder
für Ensemble und Chor (2007)

Außerdem mit Werken von Frederic Rzewski, Piet-Jan van Rossum, Josef Anton Riedl, Kunsu Shim, Ryoji Ikeda, Mayke Nas, Robert Schumann, Johannes Brahms, Yoko Ono und George Brecht

 

2. Oktober 2016 (19-23.30 Uhr)
Burkardushaus Würzburg, Am Bruderhof 1

In Zusammenarbeit mit dem Schlosstheater Moers im Rahmen der Nacht der offenen Kirchen

RESONANZEN. Musikalisch-szenische Lesungen
mit Kompositionen und Performances von Gerhard Stäbler und Kunsu Shim

Abschließender Beitrag des Projektes "IM GEGENÜBER" der Diözese Würzburg

19 Uhr: 313ff.
Texte: Auszüge aus den Protokollen des "NSU"-Prozesses vom 06.05.2013 bis 30.09.2015
und aus www.mut-gegen-rechte-gewalt.de

21 Uhr: Bilder deiner großen Liebe
Texte aus dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf

  1. Uhr: Die große Wanderei
    Mit Texten von Martin Heidegger, Hans Magnus Enzensberger u.a.

Detailprogramme siehe hier

Magdalene Artelt, Patrick Dollas, Matthias Heße, Marissa Möller und Frank Wickermann, Darsteller
Gerhard Stäbler, Stimme und Performance
Kunsu Shim, Performance
Stefan Blum, Schlagzeug
Ensemble CRUSH
Ulrich Grebe und Kathrin Leneke, szenische Einrichtung
Annika Stadler und Georg Mellert, Dramaturgie

 

29. September 2016 (20 Uhr)
Palais Wittgenstein, Bilker Str. 7-9, Düsseldorf

Auftakt der Reihe Musik und Psyche

Gesprächsrunde mit der Psychologin Hannah Erdrich-Hartmann, den Komponisten Gerhard Stäbler und Christian Jendreiko, dem Dirigenten Roland Techet und dem Literaturwissenschaftler Dr. Stefan Plasa (Universität Bonn)

Kompositionen von Franz Schubert, Gerhard Stäbler u.a.

Alexandra von der Weth, Sopran und Moderation
Gerhard Stäbler, Stimme
Slavi Grigorov, Akkordeon
Roland Techet, Klavier

 

27. September 2016 (18 Uhr)
Ruhr Museum Essen,
Gelsenkirchener Str. 181

Zur Eröffnung der Ausstellung „Ausgegraben. Archäologie im Ruhr Museum“

Internet 1.5
für Klavier (1996)

Außerdem mit Werken von Philip Glass und Claude Debussy

Martin Tchiba, Klavier

 

25. September 2016 (15 Uhr)
Sentralbadet, Teatergaten 37, Bergen (Norwegen)

Im Rahmen von Bergen Assembly 2016: Within IV

DANCING SENSES
Ein Beitrag zu Tarek Atouis Projekt „Infinite Ear / WITHIN“
für Musiker, Nicht-Musiker, gehörloses und hörendes Publikum von Gerhard Stäbler

Performance mit Gerhard Stäbler, BIT20 und einer Gruppe gehörloser Menschen aus Bergen

 

16. September 2016 (20 Uhr)
Zollhaus von 1591, Höchster Schloßplatz 1
Frankfurt-Höchst

Die Skizze
Versuch über ein Gedicht von Konstantinos Kavafis (1863-1933)
für Trompete in B (2013)

Außerdem mit Werken von Giacinto Scelsi, Eres Holz, Helmut Oehring und Sivan Cohen-Elias

William Forman, Trompete

 

16. September 2016 (19 Uhr)
NRW-Forum Düsseldorf, Ehrenhof 2

Im Rahmen der Vernissage zur Ausstellung "Wackerbarth:heimat.nrw"

HEIMAT - IDYLLE
PerformanceMusik

Blindflug
auf ein Fragment von Frank Schablewski für Sopran (2012)

Kunsu Shim & Gerhard Stäbler
NO-Thing. Performance (2014)

Drill aus There is absolutely no(thing)...
für Stimme (2014)

Traum I und II
für Sopran (2015/2016)

Krusten/Crusts
für Violoncello (1998)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim und Josef Anton Riedl

Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance und Komposition
Alexandra von der Weth, Sopran
Anja Schröder, Violoncello


11. September 2016 (19 Uhr)
Schloss Biesdorf
Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin (Marzahn-Hellersdorf)

Im Rahmen der pyramidale#15

THERE IS ABSOLUTELY NO(THING) … – Hommage a Francesco Cangiullo (1888 - 1977)
für eine Vokalistin bzw. einen Vokalisten
Zum Einführungstext: hier

Außerdem mit Werken von Helmut Oehring, Felix Kubin, Adam de la Cour und Gwyn Pritchard

Alwynne Pritchard, Stimme und Performance

 

8. September 2016 (00.05 - 01.00 Uhr)
DeutschlandRadio Kultur

Konzertmitschnitt

Internet 1.5
für Klavier (1996)

Martin Tchiba, Klavier

Link zur Sendung: hier

 

1. September 2016 (18 Uhr)
choeunsook art & life style gallery, Seoul
서울특별시 강남구 압구정로 80길 37
(청담동 92-18)

musiCon concert (II) - Gesprächsabend „why music?“

mit Bohyun Kim, Bernd Bleffert, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler

 

31. August 2016 (19.30 Uhr)
choeunsook art & life style gallery, Seoul

서울특별시 강남구 압구정로 80길 37
(청담동 92-18)

musiCon concert (I) - music & performance

… strike the ear…
für Streichquartett (1987/88)

enjoy!
für Klarinette solo (2013)

blindflug
für Sopran (2013)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim

Heni Hyunjung Kim, Klarinette
Seongsoon Kwon, Sopran
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
ensemble musiCon

 

15. August 2016 (11 Uhr)
Pak Kyungni House, Wonju / Südkorea

Im Rahmen von Kyungree Parks Literatur & Zeitgenössische Musik

Verrufene Stelle
Miniatur für Violine, Violoncello und Klavier (2015)

Außerdem mit Kompositionen und Aktionen von HuiYeon Bang, Jin Eui Bae, Bernd Bleffert, EunYoung Ha, Christian Jendreiko, BoHyun Kim, YunYoung, KimSeJeong Lee, JiEum Moon, ChangJoon Park, EunJeong Park und Kunsu Shim

 

26. Juli 2016 (22.00 - 22.59 Uhr)
Bartók Radio

Konzertmitschnitt
Im Rahmen der Sendereihe Ars Nova

Internet 1.5
für Klavier (1996)

Martin Tchiba, Klavier

 

20. Juli 2016 (18 Uhr)
Kulturkirche Liebfrauen Duisburg, König-Heinrich-Platz 3

19. Juli 2016 (19.30 Uhr)
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Fischerstr. 110

Nähte der Luft
für Ensemble und Sprecher (2010)

Außerdem mit Werken von Frank Zabel, Guoping Ja, Manfred Trojahn, Linna Zhang, Kunsu Shim und José M. Sánchez-Verdu

Ensemble Tempus Loquendí
Gerhard Stäbler, Sprecher
Yang Jiao, Dirigent

 

17. Juli 2016 (11.30 Uhr)
Kiliansdom Würzburg

Gottesdienst der Künstler

Krusten
für Violoncello solo (1998)
… simultan mit Werken von Hildegard von Bingen und Kunsu Shim

AusBlicke!?
für Sopran und Schlagzeug (2015/16)
Uraufführung

Alexandra von der Weth, Sopran
Anja Schröder, Violoncello
Kunsu Shim, Performance
Gerhard Stäbler, Performance und Orgel
Martin Gal, Orgel

 

13. Juli 2016 (11 Uhr)
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Fischerstraße 110

Ästhetische Diskussionen
LecturePerformance von und mit Gerhard Stäbler und Kunsu Shim

CHANGE! – Eine Bratpfanne gehört ins Gepäck des Komponisten

 

2. Juli 2016 (19 Uhr)
Kiliansdom Würzburg

SUCHEN
Konzert mit Kinderchor,Streichern und Orgel
im Rahmen von imGEGENüber

Vogel als... - Start-ups mit Prophezeiung
für Streichorchester (2014)

Mit Werken von John Cage, Yves Klein, Alvin Lucier, Giacinto Scelsi und Kunsu Shim
sowie Auftragskompositionen für Kinderchor von Christian Jendreiko,Jeff Kowalkowski, Uikyung Lee, Bernd Preinfalk, Alwynne Pritchard und Amnon Wolman

Stefan Schmidt, Orgel
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
Kinderchöre der Dommusik
Streichorchester des Matthias-Grünewald-Gymnasiums
Christian Schmid, Dirigent

 

1. Juli 2016 (23 Uhr)
30. Juni 2016 (19 Uhr)
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstr. 11

Im Rahmen des Festivals Der Sommer in Stuttgart

] in myself I am
für Sopran, Klavier und Aktion
Uraufführung

Duo ILLEGAL:
Alessia Hyunkyung Park, Sopran und Aktion
Marija Skender, Klavier und Aktion

 

22. Juni 2016
Silos Venezia, Venice (Giudecca)

... Blindflug ...
für Sopran solo
auf ein Fragment von Frank Schablewski (2012)

Außerdem mit Werken von Bernd Preinfalk, Elisabeth Harnik, Peter Androsch, Gerhard Krammer, Katharina Klement und Kunsu Shim

Alexandra von der Weth, Sopran
Anja Schröder, Violoncello

 

19. Juni 2016 (19.30 Uhr)
Kirche St. Peter bei Freistadt/Österreich

... Blindflug ...
für Sopran solo
auf ein Fragment von Frank Schablewski (2012)

Außerdem mit Werken von Bernd Preinfalk, Elisabeth Harnik, Peter Androsch, Gerhard Krammer, Katharina Klement und Kunsu Shim

Alexandra von der Weth, Sopran
Anja Schröder, Violoncello

 

19. Juni 2016 (17 Uhr)
Salzhof Freistadt /Österreich

Nr. 2 "Don't move stones"
aus Pièces chaudes (2005)
für Klavier

Außerdem mit Werken von Wolfgang Heisig, Conlon Nancarrow, Elisabeth Harnik, Peter Androsch, Gerhard Krammer, Katharina Klement und Kunsu Shim

Wolfgang Heisig, Phonola
Mariko Onishi, Klavier

 

10. Juni 2016 (20 Uhr)
Weinhandlung Bernhard Kreis
Böheimstraße 43, Stuttgart

(n)irgendwo
Duo für Sopransaxophon und Schlagzeug (2011)

Ensemble HÖRLABOR:
Nicola Lutz, Saxophon
Armin Sommer, Schlagzeug

 

10. Juni 2016 (13.30 Uhr)
MCA Museum of Contemporary Arts

220 E Chicago Avenue, Chicago

estratto
für Fagott solo (1998)

Robert Reinhart, Fagott

 

8. Juni 2016 (20 Uhr)
Innenhafen Duisburg - Garten der Erinnerung, Philosophenweg 17a

THE RAFT - DAS FLOSS
nach dem Roman "„Die Ästhetik des Widerstands"“ von Peter Weiss
von Gerhard Stäbler und Sergej Maingardt

Alexandra von der Weth, Sopran
Kai Hufnagel, Schauspieler
Ensemble für experimentelle Improvisation (Leitung: Paulo Álvares)

Friederike Felbeck, Inszenierung
Ulrike Eidinger-Donat und Etienne Szabo, Bühne
Floßkonstruktion: Paul-Maar-Förderschule Monheim (Leitung: Simon Scherer)

Das Projekt wird gefördert von der Bezirksregierung Düsseldorf, der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein- Westfalen, dem NRW Kultursekretariat, der Kreissparkasse Euskirchen, dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Kulturbüro der Stadt Duisburg. In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Akademie Vogelsang IP gGmbH



4. Juni 2016 (16 bis 22 Uhr)
Burkardushaus und Kiliansdom Würzburg

AUSEINANDERSETZEN
Vierteiliges Konzert im Rahmen von imGEGENüber
mit Uraufführungen von Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
auf Texte von Hermann Schneider

I. Pavillion des Burkardushauses (16-17 Uhr)
Here – InstallationsPerformance


mit Werken von John Cage (Roratorio) und Kunsu Shim (ich bin wo ich sein möchte)

II. Vorplatz des Burkardushauses (18 Uhr)
Wechselspiele – PerformanceKonzert

Papier, Wort, Tod, Spur (Teil I)
für gemischtes Vokalensemble (1995)

Kunsu Shim / Gerhard Stäbler
Wechselspiele
für zwei Performer (2011)

Außerdem mit Werken von J.S. Bach (Prélude aus der Suite für Cello G-Dur BWV 1007) und Kunsu Shim (APART I und II)

III. Kiliansdom (19 Uhr)
Unanswered Question – Sinfonisches Konzert

Echo - Narcissus
für Sopran, Vokalensemble und Orchester
Text: Hermann Schneider (2016)
Uraufführung

Außerdem mit Werken von Charles Ives (The Unanswered Question), Kunsu Shim (wolken.blindenschrift, Uraufführung) und Luigi Nono (¿Donde Estás Hermano?)

IV. Burkardushaus (21 Uhr)
EONTA – Konzert für Chor und Klavier

Papier, Wort, Tod, Spur (Teil II)
für gemischtes Vokalensemble (1995)

Außerdem mit Werken von Iannis Xenakis (Herma, Evryali) und Erik Satie (Ogives)

Silje Aker Johnson, Sopran
Paulo Alvares, Klavier
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
Vokalensemble der Dommusik und Camerata Würzburg
Christian Schmid, Dirigent

 

3. Juni 2016 (20 Uhr)
Kulturhaus Alte Feuerwache Friedrichshain

Marchlewskistr. 6, Berlin

Im Rahmen von 2. Berliner Festival für zeitgenössische Musik OaarWurm 2016

California Dreams (1986)
für Akkordeon solo

Dieter Dörrenbacher, Akkordeon

 

25. Mai 2016 (19.30 Uhr)
Budapest, Magyar Rádió / Ungarischer Rundfunk


Internet 1.5
für Klavier (1996)

Martin Tchiba, Klavier

Rundfunkaufnahme: hier

 

25. Mai 2016 (19 Uhr)
Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4

AGORÁ. PerformanceMusik zur Ausstellung "Rita McBride. Gesellschaft"

Krusten/Crusts
für Violoncello solo (1998)

Spices No. 1
für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Schlagzeug, Klavier, Elektronik und Tanz (2001)

Außerdem mit Musik von Nicolaus A. Huber, Josef Matthias Hauer, Dieter Schnebel, Dorone Paris, Frederic Rzewski, Kunsu Shim, Lukas Tobiassen, Mieko Shiomi und Joseph Byrd
sowie mit Gedichten von Sappho, Konstantinos Kavafis, Frank Schablewski und Jorge Luis Borges

Ensemble CRUSH
María Ceña, Tanz
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

 

22. Mai 2016 (18 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

CRUSH HOUR

Krusten/Crusts
für Violoncello solo (1998)

Außerdem mit Werken von Helmut lachenmann, Johann Sebastian Bach, Luciano Berio und Kunsu Shim sowie einem Vortrag von Bruno Mesz

María Ceña (Buenos Aires), Tanz
Karin Nakayama, Violine
Andrei Simion, Violoncello

 

18. Mai 2016 (19.30 Uhr)
Schloss Benrath (Kuppelsaal, Museum Corps de Logis)
Benrather Schlossallee 100-106, Düsseldorf

Im Rahmen von Natürlich schön!

Nacht.Poesie.Solitude
Ein Abend mit Musik und Poesie

Nachtstück I
für 7 Spieler und Zuspielung (2005)

Nachtstück II
für 5 Spieler (2005)

Außerdem mit Werken von Joseph Byrd, Bohyun Kim, Arnold Schönberg, Robert Schumann, Kunsu Shim, Mark-Andreas Schlingensiepen und Yuji Takahashi
sowie mit Texten von Rainer Maria Rilke, Truman Capote und Paul Celan

notabu.ensemble neue musik
Mark-Andreas Schlingensiepen, Leitung

Ein PerformanceKonzert im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West

 

31. März 2016 (19.30 Uhr)
Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig (Großer Saal)
Grassistraße 8

"Musik & Gegenwart 63 - Zeitgeschichte Musik"

Oktober
für Flöte, Violine und Kontrabass (1989)

spatial ayres
für Sopran solo, Ensemble und Tonband nach einem Text von Heiner Müller (1999/2000)
simultan mit:

Strafkolonie
für Stimme solo und Tenortrommel mit zwei Fellen, umgeschnallt
nach einer Kafka-Bearbeitung von Heiner Müller (1999/2000)

außerdem mit Werken von Luciano Berio und Georg Katzer

Studierende der HMT Leipzig
Reinhard Schmiedel, Leitung

 

31. März 2016 (14.30 Uhr)
Akademie für Tonkunst Darmstadt, Ludwigshöhstraße 129

Im Rahmen der 70. Frühjahrstagung "Body sounds. Aspekte des Körperlichen in Neuer Musik"

LecturePerformance von Gerhard Stäbler
CHANGE!

Eine Bratpfanne gehört ins Gepäck des Komponisten



15. und 17. März 2016
Aula der Franz-Oberthürschule, Würzburg


Im Rahmen der Frühjahrskonzerte des Matthias-Grünewald-Gymnasiums Würzburg

Vogel als ...
Start-Ups als Prophezeiung. Miniaturen für Streicher

Außerdem mit Werken von Monti, Beethoven, Williams u.a.
 

14. März 2016 (10.30-12 Uhr)
Hochschule Rhein-Waal / Kamp-Lintfort, Friedrich-Heine-Allee 25

Im Rahmen der 4. Kulturwerkstatt Niederrhein

NO-thing. Performance von Kunsu Shim und Gerhard Stäbler

AugenTanz / Mundstücke (1999)



10. März 2016 (19 Uhr)
Museum Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5

DONNERHALL
Drei PerformanceKomplexe in: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2016

3: Uns zur Feier

Gerhard Stäbler: Krusten/Crusts für Cello Solo (1998)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim

Andrei Simion, Violoncello
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

 

9. März 2016 (19.30 Uhr)
Schloss Benrath, Kapelle (Ostflügel)

Benrather Schlossallee 100-106, Düsseldorf

Im Rahmen von Natürlich schön!

SANDSTRAHLEN. Ein PerformanceKonzert mit einer Musikinstallation von Bernd Bleffert für Gesang und den Klängen von Sandstrahlen. Performances und Musik von Hildegard von Bingen, Sergej Maingardt, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler unter Einbeziehung einiger Fieldrecordings von Ed Herrmann

Bruchstück
für Sopran (2015)
Uraufführung

Irene Kurka, Sopran

Bernd Bleffert, Klanginstallation und Performance
Sergej Maingardt, Soundperformance
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance und Klangregie

Ein PerformanceKonzert im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West



3. März 2016 (19 Uhr)
Museum Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5

DONNERHALL
Drei PerformanceKomplexe in: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2016

2: Wechselspiele

Black Tiger Tango
für Akkordeon (2006)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim

Slavi Grogorov, accordion
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, performance

 

28. Februar 2016 (18 Uhr)
Schlosstheater Moers / Kunstverein Peschkenhaus
Meerstraße 1, Moers

FREQUENZEN IV: Die große Wanderei
Musikalisch-szenische Lesung mit dem Ensemble des Schlosstheaters Moers

Hart auf hart - improvisatorisch, kalkulativ
für Ensemble (1986)

Black Tiger Tango
für Akkordeon (2006)

Nachtstück II
für Klarinette, Violine und Akkordeon (2005/2016)

Wirbelsäulenflöte
für Ensemble (1984)

Warnung mit Liebeslied (1986)

Außerdem mit Musik von Kunsu Shim und Texten von Martin Heidegger, Hans Magnus Enzensberger u.a.

Magdalene Artelt, Patrick Dollas, Matthias Heße, Marissa Möller und Frank Wickermann, Darsteller
Gerhard Stäbler, Stimme und Performance
Kunsu Shim, Performance
Ensemble CRUSH (Duisburg)
Kathrin Leneke, szenische Einrichtung
Georg Mellert, Dramaturgie

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein

 

25. Februar 2016 (19 Uhr)
Museum Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5

DONNERHALL
Drei PerformanceKomplexe in: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW 2016

1: Im Raum

Gerhard Stäbler: Enjoy! für Klarinette solo (2013)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim, Josef Anton Riedl, Yoko Ono, George Brecht und W.A. Mozart

Heni-Hyunjung Kim, Klarinette
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

 

18. Februar 2016 (19.30 Uhr)
Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3

Transformationen

Konzert mit Werken von Juan Allende-Blin, Gerd Zacher, Johann Sebastian Bach, John Cage, Fré Focke, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler und Lukas Tobiassen

Thomas Günther, Klavier
Ensemble CRUSH



13. Februar 2016 (21 Uhr)
TuFa Trier, Wechselstraße 4-6

Im Rahmen von OPENING 16 - Internationales Festival für Klangkunst Trier

VITALITY FORMS
„Ein elliptischer Ritus“
Performancekonzert mit Alwynne Pritchard, Gerhard Stäbler und Kunsu Shim

MetalSeasons (1998/99)

CHANGE!
Musiktheater-Tools für eine Sprecherin oder einen Sprecher (2013)
Deutsche Erstaufführung

THERE IS ABSOLUTELY NO(THING)
Hommage an Francesco Cangiullo. Musiktheater für eine Vokalistin bzw. einen Vokalisten in drei Akten (2014)
Deutsche Erstaufführung

 

13. Februar 2016 (17 Uhr)
TuFa Trier, Wechselstraße 4-6

Im Rahmen von OPENING 16 - Internationales Festival für Klangkunst Trier

FallZeit
für ein oder zwei Schlagzeuger

SaRu-Percussion-Duo

 

12. Februar 2016 (20.30 Uhr)
AMG (Atrium des Angela Merici Gymnasium)

Trier, Neustraße 35

Im Rahmen von OPENING 16 - Internationales Festival für Klangkunst Trier

Nachmittagssonne
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2005)

Außerdem mit
Kunsu Shim: YOUR FACE
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2006/07)

Martin Lindsay, Bariton
Streichtrio CRUSH
Johanna Meyer, Bühne

 

10. Februar 2016 (16 Uhr)
Würzburg: Kiliansdom - Burkardushaus - vor dem Dom

REINIGEN
Aschermittwoch der Künstler im Rahmen des Würzburger Diözesanprojekts „Im Gegenüber" 2016

Und nicht einmal sein Schritt klingt
aus dem tonlosen Los für Orgel (2015)

wenn das Glückliche fällt
Eine Aktion mit Alltagsgegenständen (2011)
Ko-Komposition mit Kunsu Shim

...im Spalier...
Musikalische Überlegungen zu Fantasien von John Bull (1563-1628) und Don Carlo Gesualdo (um 1560-1613)
für Blechbläserquintett (1990)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim, Bernd Bleffert, Franz Liszt und Don Carlo Gesualdo

 

4. Februar 2016 (22-24 Uhr)
Radialsystem V
Holzmarktstraße 33, Berlin

Im Rahmen von Sasha Waltz & Guests: ZUHÖREN
in der Rauminstallation Multaqa

elements (acute)
Elektronische Musik für Klanginstallationen (1999/2000)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim, George Brecht und Yoko Ono

 

24. Januar 2016 (12 Uhr)
30. Januar 2016 (16 Uhr)
31. Januar 2016 (16 Uhr)
Ballhaus im Nordpark
Kaiserswerther Straße 365, Düsseldorf

THE RAFT - DAS FLOSS
nach dem Roman "„Die Ästhetik des Widerstands"“ von Peter Weiss
von Gerhard Stäbler und Sergej Maingardt
Uraufführung

Alexandra von der Weth, Sopran
Kai Hufnagel, Schauspieler
Ensemble für experimentelle Improvisation (Leitung: Paulo Álvares)

Friederike Felbeck, Inszenierung
Ulrike Eidinger-Donat und Etienne Szabo, Bühne
Floßkonstruktion: Paul-Maar-Förderschule Monheim (Leitung: Simon Scherer)

Das Projekt wird gefördert von der Bezirksregierung Düsseldorf, der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein- Westfalen, dem NRW Kultursekretariat, der Kreissparkasse Euskirchen, dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Kulturbüro der Stadt Duisburg. In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Akademie Vogelsang IP gGmbH

 

22. Januar 2016 (19 Uhr)
Kunststation St. Peter
Jabachstraße 1, Köln

Nachmittagssonne
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2005)

Außerdem mit
Kunsu Shim: YOUR FACE
Kammeroper für Bariton, Streichtrio und Zuspielung (2006/07)

Martin Lindsay, Bariton
Streichtrio CRUSH
Johanna Meyer, Bühne

 

20. Januar 2016 (19.30 Uhr)
UT Connewitz Leipzig, Wolfgang-Heinze-Str. 12A


Ein Projekt des
FZML Forum für Zeitgenössische Musik Leipzig

125 Party Pieces (mit einem Beitrag von Gerhard Stäbler)
Europa-Premiere

 

17. Januar 2016 (18 Uhr)
Kunstverein Peschkenhaus
Meerstraße 1, Moers

Frequenzen III: VEIT von Thomas Harlan
Musikalisch-szenische Lesung mit dem Ensemble des Schlosstheaters Moers

Schmerzprobe. Kassandra-Studie
für Viola solo (1993)

Luna
Elektroakustische Musik für eine Ausstellung (1998)

Außerdem mit Werken von Giacinto Scelsi, György Kurtág und Kunsu Shim

Annegret Meyer Lindenberg, Viola
Matthias Heße und Frank Wickermann, Darsteller
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
Ulrich Greb, szenische Einrichtung
Annika Stadler, Dramaturgie

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein

 

12. - 16. Januar 2016
Schloss Benrath, Kapelle (Ostflügel)
Benrather Schlossallee 100-106, Düsseldorf

 

III. WinterAkademie für PerformanceMusik

FLÜCHTIG

Melodramatische Performances

jetzt – und früher

 

mit Silje Marie Aker Johnsen (Sopran), Victoria Johnson (Violine/elektrische Violine), Eirik Raude (Schlagzeug) und den DozentInnen Elisabeth von Leliwa, Christian Jendreiko, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
 
Eine Akademie für PerformanceMusik im Rahmen des Benrather Musikjahres, präsentiert von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West
 
12. Januar 2016 (19.30 Uhr)
ZwischenTöne
Eröffnungskonzert der WinterAkademie für PerformanceMusik III
 
Luna
Elektronische Musik (1998)
 
Belfast Breakfast Songs
für Stimme (1996)
 
Cassandra (III)
für Stimme, Schlagzueg und elektronische Klänge (1996)
 
Außerdem mit Musik und Poesie von George Aperghis, Joseph Byrd, Rolf Wallin, George Brecht, Kunsu Shim u.a.
sowie der Uraufführung der Miniaturoper That Day II von Bohyun Kim

 
13. Januar 2016 (18 Uhr)
… sanften Klanges ungeseh‘ner Geist ...
Rezitation, Geste und Musik im Melodram des 18. bis 21. Jahrhunderts
Vortrag von Elisabeth von Leliwa (Düsseldorf)
 
16. Januar 2016 (17 Uhr)
ZwischenWorte
Abschlusskonzert der WinterAkademie für PerformanceMusik III

Cassandra (VI)
für Stimme, Schlagzeug und elektronische Klänge (1996)

Außerdem mit musiktheatralischen Projekten der Teilnehmer der WinterAkademie und Werken von Huiyeon Bang, Raoul Hausmann, Christian Jendreiko, George Aperghis und Kunsu Shim

Die Internationale WinterAkademie für neue PerformanceMusik III findet vom 12. Januar bis zum 16. Januar im Ostflügel des Schlosses Benrath statt. Sie richtet sich an alle, die sich für PerformanceMusik, Komposition und insbesondere bei dieser Winterakademie für kurze melodramatische Musiktheaterperformances interessieren. Die für die Öffentlichkeit zugänglichen PerformanceKonzerte zu Beginn und zum Abschluss der WinterAkademie richten dabei Ohren und Augen aufs Thema und präsentieren u.a. in kurzen musiktheatrealischen Statements unterschiedliche Ausprägungen von Melodramen, die ein ebenfalls öffentlicher Vortrag der Musikwissenschaftlerin Elisabeth von Leliwa hinsichtlich der geschichtlichen Bedeutung der sich seit dem Barock allmählich ausprägenden Form vertieft.
 
Zur Teilnahme an den Workshops sind alle Musik- und Kunstinteressierte eingeladen, denen interdisziplinäre Kunst am Herzen liegt und vor allem für die Entwicklung eines bewussten Hörens und Sehens offen sind. Eine Anmeldung bei d.zent@t-online.de für die Workshops ist aber Voraussetzung für eine Teilnahme. Die Teilnehmer der WinterAkademie-Workshops werden ermuntert, vor Beginn der WinterAkademie Miniaturen oder PerformanceKonzepte für die eingeladenen Solisten (Sopran/Sprecherin, Violine, Schlagzeug) einzusenden, die während der WinterAkademie diskutiert und mit Dozenten und Mitgliedern und – soweit technisch und zeitlich möglich – praktisch erprobt und aufgeführt werden.
 
Künstlerische Leitung: Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
Veranstalter: Stiftung Schloss und Park Benrath
Förderer: Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West / d.ZENT Düsseldorf
 
 
 
 
top