Bibliographie

Einige Publikationen können bei  EarPort bestellt werden.

A. Publikationen von Gerhard Stäbler (Auswahl)

B. Literatur und Sendungen über Gerhard Stäbler (Auswahl)

 

 

A. Publikationen von Gerhard Stäbler (Auswahl)  
 

Atmender Organismus, Hanno Ehrler im Gespräch mit Gerhard Stäbler, in: organ 1/2015, ISSN 1435-7941, Schott Music Mainz

SAPPHO FRAGMENTS, Ein Kunstbuch von John McDowall und Gerhard Stäbler, 2013, Zu bestellen bei EarPort.

Marcel Proust und die Musik, Beiträge des Symposiums der Marcel Proust Gesellschaft in Wien im November 2009, Fünfzehnte Publikation der Marcel Proust Gesellschaft, Köln, Insel Verlag, Berlin 2012

„Wenn wir einen Blitz bewohnen, ist er das Herz der Ewigkeit.“ (René Char), Gerhard Stäbler im Interview mit Barbara Barthelmes, in: 6'33'' - Zeitung des Netzwerk Neue Musik, 2011, S. 20-21

PAXIMADIA, in: 20 Jahre FZML (Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig), Programm des Jubiläumsfestivals, 2010, S. 61-62

bild.klang.los. Ein Trialog von Kyungwoo Chun, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, hrsg. v. Stiftung Lehmburck Museum Duisburg u. Total Museum of Contemporary Art Seoul, Saarbrücken (PFAU) 2009. Zu bestellen bei EarPort.

KlangWand, in: Positionen 76, August 2008

Souvenirs, in: Circuit, Musiques Contemporaines, Volume 15 Numéro 3, 2005 (Souvenirs de Darmstadt Tezour sur la musique contemporaine du dernier demi-siècle Les Presses de l'Université Montréal), S. 78-81

SoundVisions (hrsg. v. T. Möller, K. Shim, G. Stäbler), Saarbrücken (Pfau Verlag) 2005 ( Bestellung EarPort  zu 39 Euro plus Porto.)

Anmerkungen zu Darmstadt, Manuskript Dezember 2004

KOM-VokalEssenz, in: ARTIC-Texte aus der fröhlichen Wissenschaft Nr. 10, 2004 (die Ausgabe enthält eine CD mit Vokalwerken Gerhard Stäblers)

Hidden Energies, in: Contemporary Music Review, Volume 39, Nr. 4, 2004, S. 17

Der Komponist in der Schule Sechs Fragen an Gerhard Stäbler, in: NZfM 4/2004, S. 39

Geschärfte Sinne - Offen. Verantwortlich. Herausfordernd. Komponieren jetzt, Beitrag zum Kongress kritisches Komponieren heute (Manuskript), 24. bis 26. September 2004

...weiße Räume erkunden... Randtext zu Aspekten politischer Musik anhand einiger eigener Werke, in: musik / politik (= Musik im Dialog V), hrsg. von Christa Brüstle, Matthias Rebstock, Holger Schulze, Saarbrücken (Pfau) 2004

X-für Verschlüsse Beitrag für ein Musik-Schulbuch, in: Spielpläne , Leipzig (Ernst Klett Schulbuchverlag) 2003, S. 150/151

Wonach ein Liebender sich sehnt Beitrag gegen den Irak-Krieg, in: MusikTexte Nr. 97, Mai 2003, S. 80-82

Es gibt keine Rückkehr Anmerkung zu Il ritorno d´Ulisse in patria von Claudio Monteverdi, in: Almanach der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg 2002/2003

...suchen nach..., in: Marion Saxer (Hg.): Anfänge, Erinnerungen zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten an ihren frühen Instrumentalunterricht. Wolke Verlag (Hofheim) 2003

Kein Gott. Kein Kaiser. Kein Tribun. Ein Plädoyer für die Gegenwart Beitrag Messiaen-Symposium (Internationale Festival der Kreuzeskirche Essen und des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen "Messiaen 2002") Manuskript 23. Mai 2002

Hart auf hart. Eine Musik für Ensemble(s), in: Matthias Schwaber (Hg.): Ringgespräch über Gruppenimprovisation LXVIII: Improvisieren nach Konzepten, Juni 2002, S.20f.

Abdruck von Belfast Breakfast Songs und einem Ausschnitt von Speed, in: Antennae Nr.3/2002 (herausgegeben in Chicago)

Aphorismen zu TIMESCAPE, in: Programmheft Essener Philharmoniker 2001/2002

Gespräch mit Uwe Schmitz-Gielsdorf, in: Stefan Fricke (Hg.): Madame la Peste, Saarbrücken (Pfau) 2002, 11-19. EP ( Bestellung EarPort zu 6 Euro plus Porto.)

Aktive Musik (Bemerkungen zu organisatorischen Tätigkeiten), in: Positionen 52/2002, 23-24

Ein Titel ist ein Titel ist ein Titel (Beitrag zum Thema Kompositionstitel), in: Positionen 47/2001, 7

Heterotopien - Zahlen, in: NZfM 1/2001, 24-27

·rs·tz, SubstiturKultur ersetzen!, in: Positionen 40/1999, 17-19

LUNA Ein visuell akustischer Beitrag von Gerhard Stäbler, in: Martin Rogers: Acoustic Shadows - Katalog mit CD, Sheffield 1999

Verschiedene Texte, in: Bojan Budisavljevic (Hg.): LandMarks/EarMarks. Gerhard Stäbler und sein Werk. Regensburg 1999 [ConBrio Dokument 9]. EP ( Bestellen zu 10 Euro plus Porto). Als Erstveröffentlichungen sind außerdem enthalten:

  Polyphonie von Welten, 21-40
  [voix(time)], 89-90

Über eine Komposition zu zwölft. Gespräch mit dem Ensemble Modern, in: Ensemble Modern 1998. (auch in: Budisavljevic 1999)

...yes, No-no..., in: Contemporary Music Review 18.1 (1997) (Amsterdam), 67-79. (auch in: Budisavljevic 1999)

„... auf dem St.-Andreas-Graben sitzen.“ Gespräch mit dem Komponisten für Kassandra, in: Programmheft Kassandra/Blaubart - Zwei Tanztheater von Birgit Scherzer. Saarbrücken 1997, 23-28.

Gefahr und Chancen. Notizen zum INTERNET-Projekt, in: Positionen 31 (1997), 14-19.

Hörendes Denken - Denkendes Hören.Überlegungen zu den Voraussetzungen des Projektes Komponisten an Schulen, in: Hören - eine vernachlässigte Kunst?, Hofheim 1997, 173.

... wer (nicht) hören will ... Zeitgenössische Musik und ihre Zuhörer, in: KulturTrip - 50 Jahre Kultur in Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 1996.

Nicht Traum. Traum: Einige Überlegungen zum Komponieren mit Beispielen aus Werken Gerhard Stäblers, in: New Sound, Belgrad 1995, 73ff. (auch in: Budisavljevic 1999)

Karas. Krähen, in: Dagmar Schenk-Güllich (Hg.): Einblick. Ausstellungskatalog Victoria Mathias Essen 1995, o. S. (auch in: Budisavljevic 1999)

Rückprall - Zum Umgang mit einmaligen akustischen Gelegenheiten, in: Positionen 25 (1995).

[APPARAT], in: Programmbuch zu den Donaueschinger Musiktagen 1995.

[Zum undankbaren Geschäft mit der Neuen Musik], Brief an Carla Henius, in: Musik-Theater-Werkstatt des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden - Dokumentation über neun Jahre 1986-1995, Wiesbaden 1995, 145.

Verschiedene Texte und Interviews, in: Johannes Bultmann & Hanns-Werner Heister (Hg.): Angefügt, nahtlos, ans Heute. Zur Arbeit des Komponisten Gerhard Stäbler - Standpunkte, Analysen, Perspektiven. Hofheim 1994. EP ( Bestellung EarPort zu 29 Euro plus Porto). Als Erstveröffentlichung ist außerdem enthalten:

  „Angefügt, nahtlos, ans Heute, 75-80.[Überarbeitete Version des Programmtextes von Donaueschingen 1991 und der Lecture bei den Darmstädter Ferienkursen 1992].


Ameisengleich gehen wir in jedes Feuer, in: Programmheft zum „Schreyahner Herbst“ 1993, o. S. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Dann?: Dann, in: Programmbuch zum Schreyahner Herbst 1993, o. S.

... intentional ... in: MusikTexte 46/47 (1992), 109. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Über das 'Grimassenschneiden' in der Musik. Anmerkungen zur Oper "Sünde. Fall. Beil., in: Katalog zur 3. Münchener Biennale 1992, 21ff. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Sünde. Fall. Beil. in: Programmheft zur Oper Sünde. Fall. Beil., 3. Münchener Biennale 1992, 30ff. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Call a Spade Spider a Spade. (Rückstrahlungen von Reisen), in: Festivalkatalog aufbrechen amerika, Bochum 1992, 43ff. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Stille. Schrei. Stille./Den Säckeschmeißern, in: Positionen 10 (1992).

Man schindet sich die Ohren blutig an Noten! in: MusikTexte 38 (1991), 2. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Silences - (Ver-)Schweigen, in: Werner Grünzweig, Gesine Schröder & Martin Supper (Hg.): SchNeBeL 60, Hofheim 1990, 231-254. Wieder in: Eonta, London 1991/92 (engl.). (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Um verlorene Schlüssel zu suchen, lohnt es sich, ein ganzes Haus umzukehren (Gerd Zacher). Bach zum 300. Geburtstag, in: Hanns-Werner Heister & Hartmut Lück (Hg.): Musik. Deutung. Bedeutung. Festschrift für Harry Goldschmidt zum 75. Geburtstag, Dortmund 1985. Wieder in: Zeitschrift für Experimentelle Musik 1985. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Für später: jetzt. Gedanken über eine Art zu komponieren, in: Neuland 3 (1982/83), 104-119. (auch in: Bultmann/Heister 1994)

Beitrag in Inventionen '85: Sprachen der Künste II. Elektroakustische und instrumentale Musik, Saarbrücken, Pfau Verlag 1985/1998

Portrait Hanns Eisler, in: Linkskurve - Magazin für Kunst und Kultur 2/1979 (Kiel)
 

 

B. Literatur und Sendungen über Gerhard Stäbler (Auswahl)

Paul Attinello (Hg.): Gerhard Stäbler. "live / the opposite / daring" – music, graphic, concept, event, Friedberg, Pfau-Verlag 2015

Brüstle, Christa: Konzert-Szenen. Bewegung, Performance, Medien. Musik zwischen performativer Expansion und medialer Integration 1950-2000 (=Beihefte zum Archiv für Musikwissenschaft 73), Stuttgart, Steiner 2013 

Houben, Eva-Maria (Hg.): Immer wieder anders - Überraschend neu. Noch einmal 5 Jahre Komponisten-Porträts an der Universität Dortmund. Volker Heyn, Juan Allende Blin, Antoine Beuger, Juliane Klein, Christian Wolff, Aurèle Stroe, Claus-Steffen Mahnkopf, Johannes S. Sistermanns, Gerhard Stäbler, Jürg Frey, NonEM-Verlag, 2013

Dimitrov, Nikola: Cassandra I/I-IV 2006-2008, Cassandra II/I-VII 2011, Dokumentation Atelier Nikola Dimitrov, Köln 2011

Brück, Werner: Nikola Dimitrov – Klang und Rhythmus zwischen Musik und Malerei, Atelier Nikola Dimitrov, Köln 2011

Gottstein, Björn: Erwähnung von Gerhard Stäbler als einer der frühen Fürsprecher von John Cage in Deutschland, in: Lehrbuch, ade! – Das Festival MaerzMusik 2012 feiert John Cage, einsehbar auf der website des Goethe Insituts, 2012

eu-art-network: Hölderlins Sommer, Herbst und Winter (2009-2010), in: Hör das Licht! Sieh den Klang! eu-art-network Symposion 2010

Kloke, Eberhard: Corssover: Projekt In den Stunden des Neumondes I+II, in: (ders.) Wieviel Programm braucht Musik? Programm Musik-Konzept, Eine Zwischenbilanz 1980-2010, PFAU Verlag, 2010, S. 310-313

Neuner, Florian: EarPort, in: RUHRTEXT - Eine Revierlektüre, Klever Verlag Wien, 2010, S. 302/303

Hocker, Jürgen: Faszination Player Piano, Das selbstspielende Klavier - Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Edition Bochinsky, 2009, S. 278, 313.

Elzenheimer, Regine: Pausen. Schweigen. Stille. Dramaturgien der Abwesenheit im postdramatischen Musik-Theater, Würzburg 2008

Melkert, Hella: Komponieren interkontinental - Gerhard Stäbler fern und nah unterwegs, in: MusikTexte 112/2007, S. 13-24 (Schriftliche Ausarbeitung eines Radio-Features von H. Melkert)

Wojnarowicz, Gernot (Hg.): Menschen für Musik, 50 Jahre Philharmonie Südwestfalen. Vorländer GmbH & Co KG, Siegen, S. 128.

Rabus, Katrin: Konstruktion in Musik und Bildender Kunst, Beitrag 7 in: Katalog Kunstfrühling 2005 - Kooperationen, hrsg. v. Bremer Verband Bildender Künstlerinnen und Künstler, Bremen 2005 (Der Katalog enthält eine CD mit der Erstveröffentlichung von Stäblers !? - Musikalischer Essay über die Grenzen des Möglichen.)

Wagner, Tatjana: KlangWand - Dokumentation eines musikalischen Experiments Gerhard Stäblers in Trier, Sendung auf SWR 2 am 12. und 13. November 2005

Edgerton, Michael Edward: The 21st-century voice: Contemporary and traditional extra-normal voice, Scarecrow Press, Inc. 2004, S. 15, 114.

Wehnershof, Alfred: Kinder, Komponisten, KunstRaum - Kunsu Shim und Gerhard Stäbler arbeiten mit Kindern aus Stade, in: Neue Musikzeitung 7/2004, S. 16

Melkert, Hella: Klänge im Gepäck - der Komponist Gerhard Stäbler fern und nah unterwegs, Sendung im DeutschlandRadio am 27. April 2004

Kyung-Woo Chun: Porträt Gerhard Stäbler, in: Asiana Culture - Monthly In-Flight Magazine Juli 2003, S. 74/75

Josef Krings: Klingt der Innenhafen - Ein Musikabenteuer, in: Das Blaue vom Hafen (Hg. Hans-Martin Große-Oetringhaus), Essen (Klartext-Verlag) 2003.

Korb, Wolfgang: Porträt Gerhard Stäbler, u.a. mit Ausschnitten aus der Oper Madame la Peste undGift.Gelb für elektrifiziertes Akkordeon und E-Bass. Saarländischer Rundfunk 2003, Juni 2003

Hella Melkert: Gerhard Stäbler - Klang und Sinn, Ton und Kunst. Berlin (Weidler-Verlag) 2003. EP ( Bestellung EarPort zu 19.80 Euro plus Porto)

Hella Melkert: Polyphonie von Welten, Sendung über die kompositorische Arbeit Gerhard Stäbler im DeutschlandFunk Köln am 1. Februar 2003

Stefan Fricke (Hg.): Madame la Peste, Saarbrücken (Pfau) 2002. EP ( Bestellung EarPort zu 6 Euro plus Porto) EP. Darin:

  Gespräch mit Uwe Schmitz-Gielsdorf, 11-19.
  Hanno Ehrler: Hunde und Ratten, 21-30.
  Stefan Fricke: Realien - überführt in Musik, 31-39.
  Abdruck des Librettos von Matthias Kaiser, 40-78.
  „Auf so etwas wie eine Katharsis zu hoffen, wäre vermessen. Alexander Jansen im Gespräch mit Matthias Kaiser, 79-87.
  Cornelia Preissinger: Pocken, Pest und Bioterror, 88-93.
  Elmar Fulda: Vereinsamung durch Sprachlosigkeit. Zur Inszenierung von Gerhard Stäblers Musiktheater Madame la Peste, 95-97.


Jutta Lambrecht: Begegnung mit Gerhard Stäbler. Das Projekt LandMarks, in: Forum Musikbibliothek 29. Jahrgang 1.2002, 52-58

Paul Attinello: Art. Stäbler, Gerhard, in: New Grove Dictionary of Music and musicians, Vol. 24, London 2001, 239

Hanno Ehrler: Mit Morsezeichen und Zahlencodes - Zu Gerhard Stäblers Komposition O Muro, in: Musiktexte 86-87/2000 (Basierend auf einer Sendung im DeutschlandFunk am 22. Januar 2000)

Gregor Willmes: Gerhard Stäbler. Nicht für die Schublade, in: FonoForum 9/2000, 42-44

Reinhard Schulz: Scharfeinstellung auf die Gegenwart. Der Komponist Gerhard Stäbler bei den Weingartener Musiktagen, in: NMZ 12-1/1998-99, 30

Björn Gottstein: Blühender Abgesang der Industrie. Die LandMarks-Projekte 1999 im Ruhrgebiet, in: Positionen 40/1999, 40-42

Ehrler, Hanno: Porträt Gerhard Stäbler, Sendung im Bayrischen Rundfunk 2 am 19. April 1999

Andreas Skipis: Sendung „Landmarks“, u.a. mit Ausschnitten aus MetalSeasons auf WDR 3 (TV)

Bojan Budisavljevic (Hg.): LandMarks/EarMarks.Gerhard Stäbler und sein Werk. Regensburg 1999 [ConBrio Dokument 9]. EP ( Bestellung EarPort zu 15 Euro plus Porto). Darin:

  Bojan Budisavljevic: Klang(t)raumrevier, 7-12
  Uli Aumüller: Kapitalismus und ästhetische Produktion, 41-50
  Hella Melkert: Gerhard Stäbler: Poetic Arcs“. Soziale Dimensionen Neuer Musik heute, 51-57
  Hanno Ehrler: Mit analytischer Klarheit und offenem Herzen. Der Ort als politische Kategorie des Komponierens, 59-66
  Achim Heidenreich: Vom Glück der Reduktion. Zu Gerhard Stäblers [voix(time)]-Projekt, 91-93
  Björn Gottstein: Natur als Geschichte. Gerhard Stäblers MetalSeasons/[APPARAT] (1999). Ein Werkkommentar, 97-103
  Wolfgang Korb: Hörkunst-Aspekte in Gerhard Stäblers Arbeit mit elektronischen Mitteln, 105-109
  Barbara Zuber: ... die nicht wußten, daß Troia untergeht.Zu Gerhard Stäblers Kassandra-Studien und Oper CassandraComplex, 113-134

Werner M. Grimmel: ausbrechen. Der Komponist Gerhard Stäbler, in: Neue Zeitschrift für Musik 160.1 (1999), 45-47

Reinhard Schulz: Krähen belauschen. Arbeit am Jetzt: Weingartener Musiktage mit Gerhatd Stäbler, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 4.12.1998

Kyong-Woo Chun: Another Life (Bildportrait Gerhard Stäbler), in: Imazine. Culture with Style, 8/1997 (Seoul), 144-149

Robert von Zahn: Freie Initiative und Ensemble für Neue Musik in Nordrhein-Westfalen seit 1946, in: Landesmusikrat NRW (Hg.): Zeitklänge, Köln 1996, 105

Gisela Gronemeyer: Neue Musik gegen den Strich: Experiment und Alternative, in: Landesmusikrat NRW (Hg.): Zeitklänge, Köln 1996, 55

Martin Erdmann: Kompositionen für Ensemble in Nordrhein-Westfalen, in: Landesmusikrat NRW (Hg.): Zeitklänge, Köln 1996, 35

Theodor Wohlfahrt: „... Das zu tun, was man vermißt“. June in Buffalo, in: Neue Zeitschrift für Musik 5/1996, 52

Klaus Georg Koch: Musik machen, die Welt verändern, in: Schwäbische Zeitung 21.10.1995

Dagmar Schenk-Güllich: Zur Genesis der Gesellschaft für Neue Musik Ruhr, in: Kommunalverband Ruhrgebiet (Hg.): Komponisten im Ruhrgebiet, Essen 1995

Hanns-Werner Heister: Selbstgespräch und Ansprache an die Menschheit. Zur Bekenntnismusik im 20. Jahrhundert, in: Gernot Wojnarowicz (Hg.): Musikalische Bekenntnisse, Münster 1995, 31ff.

John Warnaby: A New Left-Wing Radicalism in Contemporary German Music?, in: Tempo 193 (1995)

Paul Attinello: A Letter from Darmstadt, in: repercussions 4.1 (1995) (Berkley), 85

Taneo Kato: Über das Musiktheater in Tokio, in: Nikkei Art 3/1995 (Tokio)

Thomas Kallweit: Das Denken verfeinern, in: Marabo 3/1995 (Bochum)

Portrait 'Gerhard Stäbler', in: The Ongaku Geijutsu 4/1994 (Tokio)

Michael Stenger: Essen - Neue Wege durch Aktive Musik, in: Martin Thrun (Hg.): Neue Musik seit den achtziger Jahren. Eine Dokumentation zum deutschen Musikleben, Bd. 2, Regensburg 1994, 131-137

Johannes Bultmann & Hanns-Werner Heister (Hg.): Angefügt, nahtlos, ans Heute. Zur Arbeit des Komponisten Gerhard Stäbler - Standpunkte, Analysen, Perspektiven. Hofheim 1994. EP ( Bestellung EarPort zu 29 Euro plus Porto). Darin:

  Johannes Bultmann: „... rote Fäden ...“, 105-123.
  Dieter Schnebel: I. Hart auf Hart. II. Aktive Musik, 125-130.
  Michael Stenger: Wege zur Selbsthilfe: Der Komponist und die Öffentlichkeit, 131-138.
  Steven Holt: Musik und Politik: Gerhard Stäbler, 139-145.
  Elene Ungeheuer: Das Sichere ist nicht sicher? Zu Gerhard Stäblers kompositorischer Arbeit mit Tonband, 155-168.
  Paul Attinello: Hearing Stäbler from a continent away: politics and silence in the song cycles, 169-187.
  Frank Hilberg: Im Zentrum steht immer der Mensch. Aspekte der Instrumentation bei Gerhard Stäbler, 188-195.
  Anne-Kathrin Reif: Reaktion, Gärung, Fäulnis, Austrocknung: Wandlungen. Querverbindungen zur bildenden Kunst - ein Gespräch mit Gerhard Stäbler, 209-225
  John Harris Hammitt: Multimedia & Metaphor in Shadows of Wild Pain, 227-244.
  Max Nyffeler: Utopische Skepsis, kühle Satire. Zu Gerhard Stäblers musiktheatralischen Werken, 245-252.
  Cornelius Hirsch: Reduktion Konzentration Abstraktion. Josef Anton Riedls Optische Lautgedichte zu Gerhard Stäblers Die Nacht sitzt am Tisch, 253-256.
  Mayumi Miyata: Palast des Schweigens, 267f.
  Hanns-Werner Heister: Politisch-soziale Subtilitäten. Ruck- VERSCHIE(O)BEN Zuck- Orchesterstücke (ein ins andere gekeilt) mit obligatem Akkordeon (1986/88), 269-288.
  Stefan Fricke: Der Komponist als Dolmetscher. Zu den komponierten Kommentaren Gerhard Stäblers, 289-298.

Felipe de Jesús Sánchez Padilla: Con Gerhard Stäbler (Interview), in: La Nota Musical 3/1994 (Mexiko City)

Portrait 'Gerhard Stäbler', in: The Yamagutchi Shimbun 18.3.1994 (Tokio)

Eva M. Striewe: Gerhard Stäbler ... strike(s) the ear ... in: Foyer Sommer 1994 (Essen)

Mun Ilgun: Komponist Stäbler in Korea, in: Umak Journal 12/1993 (Seoul)

Stefan Fricke: Musik über Musik. Analytischer Appendix zu Gerhard Stäblers „... im Spalier ... für Blechbläserquintett, in: Zwischen Aufklärung & Kulturbetrieb. Hamburg 1993

Reinhard Schulz: Ohne offenes Hören verkleistern die Hirne. Interview mit Gerhard Stäbler, in: NMZ 1/1993, 53

Julia Dewenter: Gerhard Stäblers ... strike the ear .... Vom Übergang der lärmenden Stille in das vielfältige Schweigen des Signifikanten, in: Positionen 10/1992

Paul Attinello: Gerhard Stäbler, in: Nicolaus Slonimsky (Hg.): The Baker's Dictionary, New York 1992

Frank Hilberg: There are always links between opposites ... On Gerhard Stäbler, in: Eonta 1/1992 (London)

Stefan Fricke: Als ob wir ruhig schlafen könnten.Anmerkungen zu Gerhard Stäblers KompositionCalifornia Dreams, in: Das Akkordeon 16/1991

Seji Choki: Interview mit Gerhard Stäbler, in: The Ongaku Geijyotou, August 1991 (Tokio)

John Harris Hammitt: Aspects of Gerhard Stäbler's Shadows of Wild Pain. University of Illinois (Diss.), Urbana 1991

John Harris Hammitt: Fluktuierende Hierarchien in Gerhard Stäblers "Schatten wilder Schmerzen, in: MusikTexte 38 (1991)

Hanns-Werner Heister: Namen und Zahlen.Gerhard Stäblers Ruck- Verschie(o)ben Zuck, in: MusikTexte 38 (1991) [Ursprünglich für den Deutschlandfunk Köln 1991]

Hanns-Werner Heister: Systematischer Schrei, rasend still. Über Gerhard Stäbler, in: MusikTexte 38 (1991), 40-45 [Ursprünglich für den Deutschlandfunk Köln 1989]

Bertold Klostermann: Das Komponieren organisieren. Der Komponist Gerhard Stäbler, in: Essen Revue 1989

Kyle Gann: Aktive Musik - Roars from Ruhr, in: Village Voice Oktober 1989 (New York)

Johannes Vetter: Über Gerhard Stäblers Spieldose, in: KompAkt, Wien 1987

Frank Abbinanti: Avant-garde, or vanguard? in: The Guardian 2.4.1986 (New York)

Kyle Gann: Concert Notes: Radical music for garbage men and others, in: Chicago Reader 22.11.1985.

Johannes Vetter: Musik der Auflehnung. Portraitskizzen über den Komponisten Gerhard Stäbler, in: Noema 2 (1985) (Salzburg)

Jörg Iwer: Ansprache an den Hörer - Ansprüche an den Hörer. Zur Komposition fürs Vaterland:, in: Eiserne Lerche 3/1984 (Düsseldorf)

Reinhard Pabst: Die Nacht hat zwölf Stunden und schon kommt der Tag. Zur Komposition Den Toten von Sabra und Chatila, in: Linkskurve 2/1983 (Kiel)

 

 

 

top