A. Aktuelles

B. Alle Termine ab 2019

 

 

A. Mai / Juni 2019

 

30. Juni 2019 (11 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, 47051 Duisburg-Innenhafen 

VON SCHWELLE ZU SCHWELLE

In Zusammenarbeit mit der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und den Klavierklassen von Prof. Lisa Eisner-Smirnova, Paolo Giacometti, Prof. Yumiko Maruyama, Prof. Barbara Szczepanska und Prof. Georg Friedrich Schenck

Werke von Bernd Bleffert, Cornelius Cardew, Terry Riley, Robert Schumann, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler, Yuji Takahashi und Linna Zhang

Studierende der Klavierklassen der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf (Zhuotao Huang, Dahye Jeong, Dahea Joung, Yuna Nakagawa, Yaozong Song, Aloysius Kevin Trisna, Xiaodan Zhang, Jun Zhao u.a.)
Bernd Bleffert, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

Mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Duisburg

 
29. Juni 2019
Kunstlabor Essen, Schule an der Waldlehne 111, 45149 Essen
 
Zur Jahresausstellung des Kunstlabors Essen
Musik und Poesie von Raoul Hausmann, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
 
EarPort Ensemble
 
 
29. Juni 2019 (11 Uhr; 12 Uhr; 13 Uhr; 14 Uhr)
Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 13
 
Im Rahmen des Stiftsmusikfests:
Drei zerbrochene Spiegel im Raum
 
AugenTanz - MundStücke - EarPlugs
Performances für Liebhaber (1999)

Andrea Conangla, Cong Wei & Pascal Zurek, Performer
Angelika Luz, Leitung 

 

21. Juni 2019 (18 Uhr)
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16, Stuttgart

Wind und Hunger
Szenische Aktion mit Werken von Gerhard Stäbler mit Vokal- und Instrumental-Studierenden der HMDK Stuttgart
Dramaturgie und Szene: Prof. Angelika Luz

Ausschnitte aus 
Letzte Dinge. Konzertante Aktion zu einem Libretto von Hermann Schneider und Alexander Jansen nach Paul Austers Roman "Im Land der letzten Dinge" (2007)

Weitere Aufführungen: 18. und 20. Juli 2019

 

5. Juni 2019 (19 Uhr)
6. Juni 2019 (11 und 19 Uhr)

7. Juni 2019 (10 Uhr)
Schauburg – Theater für junges Publikum der Landeshauptstadt München
Franz-Joseph-Straße 47, München 

Gerhard Stäbler: SIMON
Musiktheater für Sopran, Tenor, elektrische Violine, Violine, Schlagwerk, elektronische Klänge und Video zu einem Libretto von Christopher Grøndahl (2013)
. Deutsche Fassung in der Übersetzung von Hermann Schneider (2018)
Deutsche Erstaufführung

Mit Stefan Blum (Schlagzeug), Karera Fujita (Sopran), Philipp Nicklaus (Tenor) und Gertrud Schilde (Violine/e-Violine)
Inszenierung & Bühne: Sebastian Bauer
Bühne & Kostüm: Petra Weikert
Video: Dafne Narvaez Berlfein
Dramaturgie & Theaterpädagogik: Josefine Rausch
 
Pressestimmen und Materialien: hier
Besprechung in der Süddeutschen Zeitung: hier

 

11. Mai 2019 (jeweils 11 bis 13 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen 

KlangKunstLabor
Workshop für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

mit Gerhard Stäbler und
Elisabeth von Leliwa (Musikvermittlerin, „Auf Flügeln der Musik“ und „Musik trifft Demenz Neuss“)  

Infos und Anmeldung:  info@demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de  // T: 0203-298 2016
oder:  info@von-leliwa.com  // T: 02131-298 2616

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Mit Unterstützung des Demenz-Servicezentrums 
Westliches Ruhrgebiet

 

 

9. Mai 2019 (20 Uhr)
Zentralbibliothek Essen (Gildehof), Hollestr. 3
 
VON SCHWELLE ZU SCHWELLE

In Zusammenarbeit mit der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und den Klavierklassen von Prof. Lisa Eisner-Smirnova, Paolo Giacometti, Prof. Yumiko Maruyama, Prof. Barbara Szczepanska und Prof. Georg Friedrich Schenck

Werke von Bernd Bleffert, Cornelius Cardew, Terry Riley, Robert Schumann, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler, Yuji Takahashi und Linna Zhang

Studierende der Klavierklassen der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf (Zhuotao Huang, Dahye Jeong, Dahea Joung, Yuna Nakagawa, Yaozong Song, Aloysius Kevin Trisna, Xiaodan Zhang, Jun Zhao u.a.)
Bernd Bleffert, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

Mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen 
Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Essen 
und der Zentralbibliothek Essen (Musikbibliothek)

 

4. Mai 2019 (20 Uhr)
Kölner Philharmonie

Im Rahmen von WDR „Musik der Zeit“ und des Festivals „Acht Brücken | Musik für Köln“

Den Müllfahrern von San Francisco
Uraufführung der Fassung für Orchester (1989/2018)

Außerdem mit Werken von Georges Aperghis und Christophe Bertrand

WDR Sinfonieorchester Köln
Brad Lubman, Dirigent

Link zur WDR Sendung: hier

19 Uhr: Einführung mit Georges Aperghis und Gerhard Stäbler

 

3. Mai 2019 (19 Uhr)
Schauburg – Theater für junges Publikum der Landeshauptstadt München
Franz-Joseph-Straße 47, München 

Gerhard Stäbler: SIMON
Musiktheater für Sopran, Tenor, elektrische Violine, Violine, Schlagwerk, elektronische Klänge und Video zu einem Libretto von Christopher Grøndahl (2013)
. Deutsche Fassung in der Übersetzung von Hermann Schneider (2018)
Deutsche Erstaufführung

Mit Stefan Blum (Schlagzeug), Karera Fujita (Sopran), Philipp Nicklaus (Tenor) und Gertrud Schilde (Violine/e-Violine)
Inszenierung & Bühne: Sebastian Bauer
Bühne & Kostüm: Petra Weikert
Video: Dafne Narvaez Berlfein
Dramaturgie & Theaterpädagogik: Josefine Rausch

 

 
 
 
 
 

B. Alle Termine ab 2019

 

 

18. Juli 2019 (19.30 Uhr)
20. Juli 2019 (16.30 Uhr)
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16, Stuttgart

Im Rahmen des Festivals Sommer in Stuttgart
zum 70. Geburtstag Gerhard Stäblers

Wind und Hunger
Szenische Aktion mit Werken von Gerhard Stäbler mit Vokal- und Instrumental-Studierenden der HMDK Stuttgart
Dramaturgie und Szene: Prof. Angelika Luz

Ausschnitte aus 
Letzte Dinge. Konzertante Aktion zu einem Libretto von Hermann Schneider und Alexander Jansen nach Paul Austers Roman "Im Land der letzten Dinge" (2007)

 

30. Juni 2019 (11 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, 47051 Duisburg-Innenhafen 

VON SCHWELLE ZU SCHWELLE

In Zusammenarbeit mit der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und den Klavierklassen von Prof. Lisa Eisner-Smirnova, Paolo Giacometti, Prof. Yumiko Maruyama, Prof. Barbara Szczepanska und Prof. Georg Friedrich Schenck

Werke von Bernd Bleffert, Cornelius Cardew, Terry Riley, Robert Schumann, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler, Yuji Takahashi und Linna Zhang

Studierende der Klavierklassen der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf (Zhuotao Huang, Dahye Jeong, Dahea Joung, Yuna Nakagawa, Yaozong Song, Aloysius Kevin Trisna, Xiaodan Zhang, Jun Zhao u.a.)
Bernd Bleffert, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

Mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Duisburg

 
29. Juni 2019
Kunstlabor Essen, Schule an der Waldlehne 111, 45149 Essen
 
Zur Jahresausstellung des Kunstlabors Essen
Musik und Poesie von Raoul Hausmann, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
 
EarPort Ensemble
 
 
29. Juni 2019 (11 Uhr; 12 Uhr; 13 Uhr; 14 Uhr)
Kunstmuseum Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 13
 
Im Rahmen des Stiftsmusikfests:
Drei zerbrochene Spiegel im Raum
 
AugenTanz - MundStücke - EarPlugs
Performances für Liebhaber (1999)

Andrea Conangla, Cong Wei & Pascal Zurek, Performer
Angelika Luz, Leitung 

 

21. Juni 2019 (18 Uhr)
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16, Stuttgart

Wind und Hunger
Szenische Aktion mit Werken von Gerhard Stäbler mit Vokal- und Instrumental-Studierenden der HMDK Stuttgart
Dramaturgie und Szene: Prof. Angelika Luz

Ausschnitte aus 
Letzte Dinge. Konzertante Aktion zu einem Libretto von Hermann Schneider und Alexander Jansen nach Paul Austers Roman "Im Land der letzten Dinge" (2007)

Weitere Aufführungen: 18. und 20. Juli 2019

 

5. Juni 2019 (19 Uhr)
6. Juni 2019 (11 und 19 Uhr)

7. Juni 2019 (10 Uhr)
Schauburg – Theater für junges Publikum der Landeshauptstadt München
Franz-Joseph-Straße 47, München 

Gerhard Stäbler: SIMON
Musiktheater für Sopran, Tenor, elektrische Violine, Violine, Schlagwerk, elektronische Klänge und Video zu einem Libretto von Christopher Grøndahl (2013)
. Deutsche Fassung in der Übersetzung von Hermann Schneider (2018)
Deutsche Erstaufführung

Mit Stefan Blum (Schlagzeug), Karera Fujita (Sopran), Philipp Nicklaus (Tenor) und Gertrud Schilde (Violine/e-Violine)
Inszenierung & Bühne: Sebastian Bauer
Bühne & Kostüm: Petra Weikert
Video: Dafne Narvaez Berlfein
Dramaturgie & Theaterpädagogik: Josefine Rausch
 
Pressestimmen und Materialien: hier
Besprechung in der Süddeutschen Zeitung: hier

 

11. Mai 2019 (jeweils 11 bis 13 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen 

KlangKunstLabor
Workshop für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

mit Gerhard Stäbler und Elisabeth von Leliwa (Musikvermittlerin, „Auf Flügeln der Musik“ und „Musik trifft Demenz Neuss“)  

Infos und Anmeldung:  info@demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de  // T: 0203-298 2016
oder:  info@von-leliwa.com  // T: 02131-298 2616

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Mit Unterstützung des Demenz-Servicezentrums 
Westliches Ruhrgebiet

 

 

9. Mai 2019 (20 Uhr)
Zentralbibliothek Essen (Gildehof), Hollestr. 3
 
VON SCHWELLE ZU SCHWELLE

In Zusammenarbeit mit der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und den Klavierklassen von Prof. Lisa Eisner-Smirnova, Paolo Giacometti, Prof. Yumiko Maruyama, Prof. Barbara Szczepanska und Prof. Georg Friedrich Schenck

Werke von Bernd Bleffert, Cornelius Cardew, Terry Riley, Robert Schumann, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler, Yuji Takahashi und Linna Zhang

Studierende der Klavierklassen der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf (Zhuotao Huang, Dahye Jeong, Dahea Joung, Yuna Nakagawa, Yaozong Song, Aloysius Kevin Trisna, Xiaodan Zhang, Jun Zhao u.a.)
Bernd Bleffert, Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

Mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen 
Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Essen 
und der Zentralbibliothek Essen (Musikbibliothek)

 

4. Mai 2019 (20 Uhr)
Kölner Philharmonie

Im Rahmen von WDR „Musik der Zeit“ und des Festivals „Acht Brücken | Musik für Köln“

Den Müllfahrern von San Francisco
Uraufführung der Fassung für Orchester (1989/2018)

Außerdem mit Werken von Georges Aperghis und Christophe Bertrand

WDR Sinfonieorchester Köln
Brad Lubman, Dirigent

Link zur WDR Sendung: hier

19 Uhr: Einführung mit Georges Aperghis und Gerhard Stäbler

 

3. Mai 2019 (19 Uhr)
Schauburg – Theater für junges Publikum der Landeshauptstadt München
Franz-Joseph-Straße 47, München 

Gerhard Stäbler: SIMON
Musiktheater für Sopran, Tenor, elektrische Violine, Violine, Schlagwerk, elektronische Klänge und Video zu einem Libretto von Christopher Grøndahl (2013)
. Deutsche Fassung in der Übersetzung von Hermann Schneider (2018)
Deutsche Erstaufführung

Mit Stefan Blum (Schlagzeug), Karera Fujita (Sopran), Philipp Nicklaus (Tenor) und Gertrud Schilde (Violine/e-Violine)
Inszenierung & Bühne: Sebastian Bauer
Bühne & Kostüm: Petra Weikert
Video: Dafne Narvaez Berlfein
Dramaturgie & Theaterpädagogik: Josefine Rausch
 
Pressestimmen und Materialien: hier
Besprechung in der Süddeutschen Zeitung: hier

 

30. April 2019 (18-20 Uhr)
U-Bahn-Station Heumarkt, Köln
 
Im Rahmen des Festivals Acht Brücken | Musik für Köln
 
Gerhard Stäbler: HÖR·FLECKEN. 
Uchronische Augenblicke in der U-Bahn-Station Heumarkt Köln für mehrere SängerInnen, Ensembles und Aktionsgruppen mit Klangobjekten von Bernd Bleffert und einer Performance von Kunsu Shim (2018/2019)
Kompositionsauftrag von
Acht Brücken | Musik für Köln
Uraufführung
 
Angelika Luz, Sopran
Theresa Szorek, Sopran
Zografia-Maria Madesi, Alt
Ensemble MusikFabrik
Studio MusikFabrik (Peter Veale, Leitung)
Kammerchor der Universität Köln (Michael Ostrzyga, Leitung)
Theatergruppe des Albertus-Magnus-Gymnasiums Köln
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
 
Zum Vorbericht: hier
Zum Bericht: hier
Zum Kurzvideo des Ensemble Musikfabrik: hier

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

 
 
 
28. April 2019 (23.04-24 Uhr)
WDR 3 / Studio Neue Musik
 
HIS MASTER'S CHOICE (35)
GERHARD STÄBLER
Moderation: Gerhard Stäbler
 
Mit Ausschnitten aus folgenden Werken:
 
Alwynne Pritchard: Vitality Forms 6 for a vocal/physical performer (2016) / Alwynne Pritchard
Gudmundur Steinn Gunnarsson: Hörkvartett No. 3 (2014) / Fersteinn
Anton Lukoszevieze: Opéret OPERA Operec mit Texten von Benjamin Péret (2018) / Josephine Stevenson & An Assembly
Amnon Wolman: No U TURN für Schlagzeugensemble mit Handschellen (1993) / Hand Werk
Dorone Paris: How Can You Not See? Elektroakustische Musik (2016)
Omar Fraire: Abyección / memory_topographies für Megafone, Percussion, Cello und Live Electronics (2016) / Ensemble Pamplemousse
Maxim Kolomiiets: Supremus für Ensemble (2015) / Neo Temporis Group
Kunsu Shim: relations für Streichtrio (1995)

 

31. März 2019 (11.30 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg

FARBEN IV: KLEIN·BLAU
In Zusammenarbeit mit den Duisburger Philharmonikern

Musik, Poesie und Performances des 20. und 21. Jahrhunderts
zur Ausstellung „Vegetation“ - Fotografien von Markus Bydolek

PhantasieStück
für Akkordeon solo (2011)

Breathing aus: elements (acute)
für Tonband (1999/2000)

MusicBox - jerkily
für Akkordeon solo (2017)

Außerdem mit Werken von Gerhard Stäbler, Rabindranath Tagore, Yves Klein und Erik Satie
sowie der kollektiven musikalische Aktion COLLECTIONS

Solisten der Duisburger Philharmoniker (Dimitry Stavrianidi, Flöte / Robert Beck, Klarinette / Seeun Kang, Violine / Fulbert Slenczka, Cello  / Kersten Stahlbaum, Schlagzeug)
Filip Erakovic, Akkordeon
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

 

29. März 2019 (19.30 Uhr)
Wartbergkirche Heilbronn, Schüblerstraße 6

Vases and Roofs 
für Saxophonquartett/e und – ad libitum – elektronischem Zuspiel samt einer Klangaktion des Publikums (2018)

Uraufführung

Außerdem mit Werken von Enjott Schneider, Steffen Schleiermacher, Ben Foskett und Erkki-Sven Tüür

Saxofonquartett clair-obscur

 

17. März 2019 (19 Uhr)
Festspielhaus Hellerau, Karl-Liebknecht-Straße 56, Dresden

Ostgezeter bei den Dresdner Tagen Zeitgenössischer Musik

Gerhard Stäbler: Majakowskis Leitfaden
für gemischte/s Vokalquartett/e und – ad libitum – mit elektronischem Zuspiel samt einer Klangaktion des Publikums (2018) (UA)

Außerdem mit Werken von Reiner Bredemeyer, Friedrich Goldmann, Georg Katzer (UA), Agnes Ponizil (UA), Harald Muenz, Christian Münch (UA), Richard Röbel und Friedrich Schenker (UA)
sowie mit Texten von Thomas Rosenlöcher, Wolfgang Hilbig und Wladimir Wladimirowitsch Majakowski

AUDITIVVOKAL DRESDEN
Olaf Katzer, Künstlerische Leitung

Aufnahme durch den DEUTSCHLANDFUNK

 

16. März 2019 (10 Uhr)
Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Wettiner Platz 13

Dresdner Stimmforum 2019: Die Stimme in neuer Musik

Rundtisch II (12.15 Uhr):
Die Stimme in neuer Musik - kompositorische Visionen, stimmtechnische Vielfalt und stimmphysiologische Grenzen

Prof. Dr. med. Mürbe (Moderation), Gerhard Stäbler, Richard Röbel, Carl Thiemt

 

10. März 2019 (17 Uhr)
Festsaal Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, Berlin

Jogen no Kyoku - An den Neumond: Traditionelle und Neue japanische Musik

Gerhard Stäbler: If not, Winter für Koto und Renaissance-Tenorblockflöte (2006/07)

Außerdem mit Werken von Tadao Sawai, Mayako Kubo, Fabrizio de Rossi Re und Jimmy Lopez

Makiko Goto, Koto
Gaby Bultmann, Flöten

 

17. Februar 2019 (19 Uhr)
Museum am Dom, Trier

Im Rahmen des Festivals OPENING19 :
NETZWERK. Martin Tchiba - Neue Blätter. Trier.

Werke von Gerhard Stäbler, Kunsu Shim, Lukas Tobiassen, Alwynne Pritchard, Christian Jendreiko, Gerhard Stäbler, Kunsu Shim, Bernd Bleffert, Gyula Bánkövi, Bánk Sáry, Andreas Staffel, Gabriel Gonzales, Peter Gilbert, Karola Obermüller, Bence Kutrik, Balázs D. Kecskés, Peter Michael Hamel, Frank Schablewski, Martin Tchiba, Othmar Schoeck, Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Max Reger und anderen

Martin Tchiba, Klavier

 

21. Februar - 15. März 2019
Künstlerresidenz Istanbul der Kunststiftung NRW

Artist-in-Residence

 

16. Februar 2019 (20 Uhr)
AMG Trier, Neustraße 35

Im Rahmen des Festivals OPENING19
VERWANDLUNG - Portraitkonzert : Gerhard Stäbler

beats (1998)
für Schlagzeug plus Schlagwerk

Verwandeln (2017)
für Stimme und 7 Spieler

DreiZehn (1997)
für Ensemble

Außerdem mit der Uraufführung Vegetationen II für Streichquartett von Kunsu Shim

Janneke van Prooijen, Violine
Emma Breedveld, Violine
Elisabeth Smalt, Bratsche
Katharina Gross, Cello
Jaime Moraga, Schlagzeug
Gereon Voß, Schlagzeug
Heni Hyunjung Kim, Klarinette
Tamon Yashima, Oboe
Jan Termath, Tuba
Emanuel Wittersheim, E-Bass
Roland Techet, Klavier
Alexandra von der Weth, Sopran

 

27. Januar 2019 (11.30 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Im Rahmen von FARBEN (III)

CHROM - VEGETATION
Musik und Performances des 20. und 21. Jahrhunderts

Eröffnung der Ausstellung „VEGETATION“ mit PhotoGraphiken von Markus Bydolek

leaving the gold
für Stimme, Klavier und 5 CD-Player (2004)

Außerdem mit Werken von Bülent Arel, John Cage, Joseph Byrd, Alican Çamci, Alvin Lucier und Kunsu Shim

Solisten der Duisburger Philharmoniker
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance
 


26. Januar 2019 (18 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Im Rahmen von FARBEN (III)

Farbenlese, betont
Vortrag mit Musikbeispielen zur Konzertreihe FARBE
von Prof. Friedrich Schmuck und Juan Allende-Blin

 

Gefördert von:

 

16. Januar 2019 (20.30 Uhr)
Theaterzaal Conservatorium van Amsterdam, Oosterdokskade 151

Creative PerformanceLab Amsterdam
Abschlusskonzert mit den Teilnehmenden des von Gerhard Stäbler und Kunsu Shim geleiteten Workshops

Performances für Liebhaber (1999):
AugenTanz, MundStücke, HandStreiche, FootPrints

Hart auf Hart
für Ensemble (1986)

Außerdem mit Werken von Kunsu Shim, George Brecht, Joseph Byrd, Raoul Hausmann und Yoko Ono sowie einer neu erarbeiteten Performance des Creative Performance Lab

 

13. Januar 2019 (15 Uhr)
Pauluskirche Duisburg, Am Burgacker 14-16
 
Gerhard Stäbler: PhantasieStück für Akkordeon solo (2011)
 
Filip Erakovic, Akkordeon

 

12. und 13. Januar 2019 (jeweils 11 bis 13 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen 

KlangPerformance
Workshop für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen
mit Gerhard Stäbler und Kunsu Shim
und   Elisabeth von Leliwa (Musikvermittlerin, „Auf Flügeln der Musik“ und „Musik trifft Demenz Neuss“)  

Mit den Werken:

Gerhard Stäbler: Fantasiestück
Gerhard Stäbler: Black Tiger Tango
Gerhard Stäbler: Crack of Dawn

und
Raoul Hausmann: kperioum. Optophonetisches Gedicht

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Mit Unterstützung des Demenz-Servicezentrums Westliches Ruhrgebiet


 

 

 

 
top