Inspiriert vom Gedicht Agglutinati allĠoggi...  des Dichters Giuseppe Ungaretti (1888–1970) entstand 1991/92 die Komposition Vom Grund bis zum Scheitel fŸr Kontrabass solo. Sie basiert im wesentlichen auf der Musik fŸr Kontrabass und gro§es Orchester Co — wie Kobalt, die Gerhard StŠbler zwei Jahre zuvor schrieb und – wie im Solowerk – den Kontraba§ zu einem tanzenden und singenden Instrument werden lŠ§t.

Das Gedicht Ungarettis gestaltet die Musik durch ihre Bilder, aber nicht nur: es gibt ihr auch – in verschiedenen Relationen in Morsecodes transformiert – den rhythmischen Duktus. Das Immer-und-immer-Dahin des Lebens ist dabei untergrŸndiges Thema, eine Auseinandersetzung mit Wiederholung, mit dem immer wieder in der dialektischen Spannung von monoton, immer dasselbe und etwas von neuem tun oder sagen: In der Hoffnung – fliehend und trotzdem – die Zeit auszugraben.

 

Gerhard StŠbler